domingo, 22 de noviembre de 2015

Umweltdenkpausen aus Lateinamerika. Eine Folgerung durch die Schriften von Lenin Cardozo Parra

Image result for pensamientos ambientalista lenin cardozoEs gibt zwei Arten von Gedanken, die den Kurs der Menschheit philosophische Gedanken, politischen Gedanken verändert haben. Die erste transcend, weil sie nicht in der Indizien bleiben, sind unwiderlegbare Wahrheiten und historische Referenzen universal; Der zweite Schritt der Menschheit in einem Umstand oder Situation, sie sind emotional und pragmatisch. Im späten neunzehnten Jahrhundert und in den Gedanken Jahrhundert, Logik amacerada Leben brach in den vergangenen Jahrhunderten, darunter die Umwelt Vorschlag ergeben. Dieses Buch stellt einen ersten Ansatz dieser Gedanke durch die Reflexionen der Lenin Cardozo Parra, ein Schriftsteller und lateinamerikanischen Philosophen von Umweltfragen. Ein tiefes Wissen über die Umweltsituation in seinem Land, Venezuela und der Welt, Gründer von mehreren Umweltbewegungen und Förderer der Umweltgesetze.

In seinem Buch "Kritik der Vernunft Productive philosophische Diskurs der Moderne und Postmoderne naturverbunden", Maracaibo, Editorial Universität Cecilio Acosta 2006, verwaltet Cardozo eine kritische Haltung zu der These von einer nachhaltigen und nachhaltige Entwicklung, denn für ihn, diese These Es wurde zunehmend globalisierten und expandierte rasch in die Länder der Dritten Welt. Consumer-Markt-wurde in den Verwaltungs Zahlen von Institutionen und Organisationen und Ergebnisse eingeführt wird, um in verschiedenen Höhen über der Erde, die Frage der nachhaltigen und nachhaltige Entwicklung dargestellt werden, mit einem einzigen, rational, materialistischen Vision und zeigt die wurden gesammelt und wurde das Emblem von Sprache in den entwickelten Ländern, nur für diese Länder durchführbar ist. Für die Entwicklungsländer wird deutlich, nur eine symbolische und diskursive vielversprechende Fortschritte Vorschlag nicht auf seine ökologischen, sozialen und wirtschaftlichen Realität.

Seiner langen Karriere als Wissenschaftler des Subjekts, in den 80ern, als Lenin in seiner College-Zeit in Venezuela Cardozo Parra gründete die blaue Umweltorganisationen (www.azulambientalistas.org).

Image result for pensamientos ambientalista lenin cardozoIn diesem Sinne ist es angemessen und erforderlich ist, um ein wenig mehr über Blau Stiftung Umwelt zu graben. Sie ist eine Umwelt-NGO, am 1. September 1986 gegründet in Maracaibo, Venezuela, für den Schutz der Umwelt. Die es hat eine gewalt Organisation, betreibt Forschung und direkte Aktionen ihre Ziele zu erreichen, die ihre Ausrichtung auf wissenschaftliche Strenge und Initiativen reflektieren / Bürger Aktivismus durch Umweltbildung.

Es ist das dritte Regierungsorganisation, die die Frage der Verteidigung der ältesten Raum in Nord- und Südamerika (der ersten, der Conservation Society Sierra Club in Kalifornien, USA befasst, im Jahre 1892, die den Yelowstone Nationalpark und die zweite, eine erfolgreiche Empfehlung gegründet Posthippiebewegung, die so genannte Greenpeace in Vancouver, Kanada, im Jahr 1971, übernahm die Herausforderung, die Berichterstattung über die ersten Atomtests im Pazifik).
Und das ist, wo wir in den philosophischen und transzendentalen Element zu bekommen, denn es war von Blue Umweltschützer, wo der Strom des Denkens nannte Umwelt gebaut wurde, und vor 29 Jahren. Vor ihnen, die Natur-Thema dominiert Verteidigung von einem Naturforscher, Naturschützer oder Umweltschützer Haltung. Es ist die erste Leitung von Schutzvereine und die neuesten von Ökologen und Wissenschaftler, aber es gab einen diskursiven Raum für den Durchschnittsbürger. Daher diese jungen Leute in den 80er Jahren, auf die Notwendigkeit zu verdeutlichen, dass es die Umwelt, die verteidigt werden muss (nicht die "durchschnittlichen" Zimmer wie sie es nennen die Europäer, denn die Umgebung ist eine ganze) definiert als "ist Umweltschützer ". Sie verließen die Prämisse, dass, wenn bewahren und zu schützen Naturgebiete sind Naturschützer aufgerufen, wenn diejenigen, die Ökologie zu studieren sind Ökologen aufgerufen, so normal und wilden Bürgerinnen und Bürger dieses Planeten, aber mit Sensibilität gehen verteidigen die Umwelt wir als Umweltschützer.

Es ist zwar richtig, dass die Geschichte der universellen Gedanken der Menschheit wird von den Griechen auch heute noch einige Anrufpostmoderne geprägt durch scholastische, ich habe keinen Zweifel daran, dass die dominante auf Jahrhunderte hinaus wird die Umweltdenken.

In unserem Kontinent, insbesondere in Lateinamerika, wobei ein Umweltschützer in unbebauten Landes, wo die öffentliche Agenda ist voll von ungelösten sozialen Probleme, ist es auf jeden Fall eine rücksichtslose Tat, wenn nicht stoisch oder weltfremd. Trotzdem ist, obwohl es an der ersten Hürde, dass alles immer noch als gegen die Rettung dieses Planeten laufen gesehen, schien in den Händen der Umweltschützer und der Vision, die aus ökologischer Sicht "eine bessere Welt", von diesem Subkontinent geboren verteidigt Lenin Cardozo Parra. Wir sind Zeugen einer Welt mit Ausnahme der neuen Realitäten und Herausforderungen, die neue Strategien, neue Gedanken, einen anderen Weg, das Leben zu verstehen verdienen.

Auf jeden Fall wird die Zukunft nicht von den Religionen, weder hegemonialen Ländern oder Körperschaften oder länderübergreifende, aber Umweltbewusstsein beeinflusst werden. Und das nenne ich den utopischen Ideologien, einen Spaß Folia.

Hier sind eine Sammlung von Schriften aus Lenin Cardozo Erzählung basiert Parra, wo ich glaube, die diskursive Plattform von Umweltbewusstsein, ihre Auswirkungen und die künftige Entwicklung.

Mags. U. Hugo E. Méndez, venezolanische Umweltschützer peridodista

No hay comentarios.:

Publicar un comentario