domingo, 30 de noviembre de 2014

Völker North: Inuit oder Eskimos

Die Inuit leben in der Tundra des nördlichen Kanada, Alaska und Grönland im Becken des Rhavbrok Bersático Ufer des Meeres und einem schmalen Streifen der Küste der Halbinsel Hayes, im Nordwesten Grönlands zwischen Cape York zu Etaht Süden und Norden. Über mehr als 8.000 Kilometer lang. Es wird geschätzt, dass diese Region etwa 150.000 Menschen leben. Die Entwicklung eines Nomadenleben, nach der Migration der Tiere, die sie jagen, von denen kann Karibus, Bären, Wale und Robben hervorgehoben. Aus diesen und anderen Tieren zu nehmen alle möglichen Teile für Nahrung, Unterkunft und bauen Häuser und Jagdwerkzeuge. Siegel Jagd und Fischerei ihnen erlauben, Lebensmittel selbst im harten Winter in der Arktis zu bekommen.
Diese einzigartige Dorf hat seinen Ursprung in Sibirien, Nordasien. Eskimo-Aleut ihren Vorfahren überquerten die Beringstraße und auch in Nordamerika angesiedelt. Und es wird geschätzt, dass es sich um das Jahr 1000, die in Alaska Thule-Kultur, Herkunft der Inuit, die sich schnell nach Osten über der Arktis verbreitet entstanden. Die Inuit erreichten Grönland im Jahr 1300 in Labrador im Jahr 1500 und ersetzt die Dorset-Kultur im gesamten Gebiet besetzt nördlich des Polarbaumgrenze, mit Ausnahme Mantel-Insel und einige Nachbarinseln in der Hudson Bay, in welche die Sallirmiut bis 1903 bewohnt.

Die am meisten verbreiteten Theorien behaupten, dass ihre Siedlung in den kälteren Regionen der Erde wegen Ablehnung sie von den Indianern erlitten vor 12.000 Jahren, als sie von Nordostasien und über die Beringstraße nach Alaska gekommen ist.
Sie haben traditionell als Eskimos worden, als gemeinsame Bezeichnung für verschiedene indigene Völker bewohnen die arktischen Regionen von Amerika, Grönland und Sibirien. In Kanada selbst zu definieren sie als Inuit, die "das Volk" bedeutet (in Inuktitut, Inuit), weil Eskimo ist ein Begriff, der Algonkin "Esser von rohem Fleisch" bedeuten könnte. Die singuläre ist Inuk, der "Mensch" oder "Person". Das Wort Inuit (Eskimo) hat außer Gebrauch in Kanada, wo offiziell nur Inuit verwendet gefallen. In der Tat, nur in Alaska und Sibirien Dorfbewohner noch Eskimos nennen. In Spanisch, ist das Wort "Inuit" aber nicht im Wörterbuch enthalten ..
Kotzebue, Alaska
Ihre Zivilisation auf Familie, patriarchalischen, polygam, in dem jeder Mensch hat so viel älteren Frauen ist ihr Reichtum basiert. Kinder sind in dieser Zivilisation sehr wichtig, weil nach ihren Überzeugungen, klein sind Reinkarnationen von Vorfahren. Stellen Sie sich nur selten herausfordern!. Sie glauben an die Existenz von höheren Wesen, die nicht brauchen, um anzubeten oder zu beten. Ihre Sprache ist der Eskimo, mit vier nahe verwandte Dialekte, die nur Substantive und Verben hat und baut auf Fügeteile in einem Satz, ein Wort mit vielen Silben bilden. Diese Sprache ist verwandt mit der Aleuten, die nach Region variiert. Aber zwischen ihnen leicht unabhängig davon, welche Region sie zu verstehen. Sie haben eine umfangreiche mündliche Literatur, basierend auf Epen und Lieder ..

Körperlich sind sie muskulös, gut proportioniert und haben kurze Gliedmaßen. Die Männer im Durchschnitt 1,60 Meter und 10 Zentimeter Frauen weniger gemessen. Ihre Gesichter sind breit und flach, mit hervorstehenden Backenknochen. Die Nase ist gerade, eher lang und schmal und oft Adler. Ihre Schädel zeigen eine große Schädelkapazität und sein Kopf wird als Durchschnittsbreite. Das Haar ist schwarz, stark und dick, mit einer leichten Rollneigung. Ältere Menschen müssen nur einige graue Haare und Haarausfall ist nicht bekannt. Die spärlichen Bart immer Wachs, um Eisbildung auf sie mit eisigen Temperaturen zu verhindern, ist Seine Haut rötlich oder Kupfer auf den Wangen und fahl oder leicht gelblich tan auf Abdeckungen Teile des Körpers. Die Augen sind braun und nicht schräg ..
die Kälte der nördlichen Länder, die nicht wächst jede Pflanze, ist alles, was Sie tun können, um zu überleben, um zu jagen und Fische. Es ist sehr charakteristisch für sie zu Fuß mit großen Hunden, die Dämme zu belästigen und Schlitten, die Hauptverkehrsmittel ziehen verwendet. Schlittenhund hat eine wichtige Rolle im Leben der Inuit. Auf Schnee oder Eis, ein Hund Team zieht die qamutik, ein Schlitten aus Holz, Tierknochen, Schnurrhaare Mund eines Wals und sogar gefrorenen Fisch. Als der Winter ist oft knapp Nahrung, müssen die Menschen reisen, um Robben, Karibus, Bären, Yak und Whistler, unter anderen Tieren, die sie ernähren zu jagen. Jede Gruppe hat unterschiedliche Art zu leben. In Alaska, zum Beispiel, sind in der Lachsfischerei, während in Kanada jagen Karibus.

Was die Meeressäuger wie Robben und Walrosse Jagd ist eine allgemeine Praxis. Normalerweise Eskimos machen das Beste aus den Tieren, die sie jagen, indem sie ihnen Nahrung, Kleidung, Kraftstoff und Werkzeug. Zu jagen, ist sehr häufig bei ihnen, begleitet von starken Hunden, die Unterstützung und den Transport sorgen, um Schlitten zu fahren. Heute sind die Schlitten werden zunehmend mit dem Motorschlitten ersetzt. Im Sommer ziehen sie mit dem Kajak.

Bei der Jagd Expeditionen dauerhaft viele Tage, müssen Sie temporäre Häuser zu bauen. Da es unmöglich ist, das Holz der festen Häusern zu laden, sollte Notunterkünften aus einem Material, überall problemlos aufgebaut werden. So sind mit Schnee. Diese Schneehäuser sind ein Symbol ihrer Kultur, die so genannte Iglus, die sich um Konstruktionen mit Eisblöcken gebaut sind. Eigentlich die meisten der Eskimos nicht in ihnen leben, aber nutzen sie für die Jagd invierno.La Wort Iglu signifi


Iglu-Wort für Haus und kann verschiedene Formen haben, je nach Standort und Saison. Es ist zwar richtig, dass es Iglus mit Eisblöcken gebaut, viele sind halbunterirdische, aus Holz und Stein gebaut und mit Torf bedeckt. Ice Iglus sind im Winter in wenigen Stunden aufgebaut. Sie schaffen einen großen gemütlichen Raum durch die Verbrennung von Öl-Dichtung und Wale erhitzt. Dank der isolierenden Kapazität des Eis wird die Temperatur gehalten. Nicht, um die Temperatur mit der kalten Außenseite, bauen Einträge aus halbunterirdische Tunnel. Manchmal, große Familien bauen mehrere Tunnel, mehrere Iglus zu verbinden. Bedecken Sie den Boden mit verschiedenen Tierhäuten. Im Sommer tragen Pelzgeschäfte, die schnell entfernt werden kann. Unter weiter nördlich, Inuit-Gruppen sind die Nomaden, sondern auch beim Aufbau ihrer Unterstände.
Kanadischen Inuit-Kultur ist für sein Kunsthandwerk, vor allem seine Skulpturen, die meisten aus Speckstein, deren Verkauf ist eine wichtige Einnahmequelle für viele Inuit-Gemeinschaften bekannt. Auf die Umwelt, wo sie leben, ist die jährliche Durchschnittstemperatur unter 0 ° C und die kältesten Winter können 55 unter Null erreichen. Heftige Temperaturen schließen die Aufgabe von Refugien für viele Tage, bis zu dem Punkt, dass Meeressäuger halten Atemlöcher durch Eis. Ein Großteil der Einwohner von Attica Region hängen von dieser Meeressäuger Paar Fütterung und Grundsicherung. Durch die arktische Klima hat nicht jede Form der Landwirtschaft gemacht und praktisch bedeutet, nicht zu produzieren essbare Pflanzen. Die einzigen pflanzlichen Lebensmitteln verzehrt werden nur diejenigen, die in den Mägen von toten Karibus enthalten.

Die Inuit oder Eskimos kochen einen großen Teil ihrer Lebensmittel in Behältern aus Speckstein Lampen auf Fett gelegt, fressen sie auch große Mengen von rohem Fleisch, einschließlich der inneren Organe. Somit ist die Husky Ernährung mit Vitaminen und Salzen erforderliche Drehmoment der menschlichen Ernährung. Für diese Art des Konsums war der Eskimo Begriff, von den Algonquins (der Norden von Alaska zu leben) von seiner eskimau tige bereitgestellt wurde abgeleitet: "rohen Fleischesser".
Das einzige Wasser trinken ist für die meisten des Jahres Schnee oder Eis auf Heizlampen grasa.Sus Kleider werden auf den Schalen mit den Haaren nach innen auf der Basis erhalten und gefüttert Bärenfell oder Fuchs, der Frauen kauen mit ihren Zähne und gebräunt mit Urin. Diese Kleider sind mit Sehnen von Tieren genäht.

Im Allgemeinen sind sehr freundliche Menschen und leben in Familien. Kinder sind sehr dafür, als Reinkarnationen Vorfahren respektiert. Das Haupt der Stämme ist der beste Jäger, der für die Leitung Jagden verantwortlich ist. In seiner traditionellen Kultur, gibt es einen Glauben an übernatürliche Kräfte, die Lebewesen und die physikalischen Phänomene, die stören können, wenn die Natur nicht respektiert beeinflussen. Manager des Schutzes sind Schamanen.
Die Eskimos sind in einem schnellen Prozess der Akkulturation aufgrund von Faktoren, wie beispielsweise die Verringerung der Jagd, die Einrichtung in Websites, die durch den Staat, die Verwendung der hergestellten Produkte, die Marktwirtschaft, die Änderung von Naturreligionen Christentum, etc .

Gegenwart, der Kampf um die bürgerlichen und grundstücksgleiche Rechte, waren erfolgreich. Unter ihnen hat, was der wichtigste Prozess der Gebietsanspruch in der kanadischen Geschichte, die im Jahr 1999 zur Schaffung von Nunavut, ein neues Territorium als die Heimat der meisten der Inuit aus Kanada konzipiert geführt, so dass Ihr Name bedeutet "unser Land". Darüber hinaus, um die Anforderungen der Inuit von Nunavik Region in Quebec Arctic gerecht zu werden, die Regierung von Quebec hat den Kativik Regionalverwaltung, die im Rahmen des Abkommens der James Bay und Nord Québec. In Kanada werden die Inuit von Inuit Tapiriit Kanatami.

Publicadas von Lenin Cardozo vertreten - Interviews mit der / s 08.21 p. Meter

von Doris Barboza ins Deutsche übersetzt


No hay comentarios.:

Publicar un comentario